Die Kunst, fröhlich zu bleiben

Die Singer-Songwriterin Lucie Mackert im Portrait

„Lucie M. und das Tribunal des Escargots“, „Lucie M. und das Tribunal der Weinbergschnecken“, so heißt die Band der Singer-Songwriterin Lucie Mackert.

Ihre Songs vereinen mitreißende Rhythmen mit einer subtilen Poetik, die sich dem schnellen Hören entzieht. Eine geradezu paradoxe Fröhlichkeit durchdringt dabei noch die traurigsten Themen. Ihre Musik ist melancholisch und trotzig zugleich, ihre Texte geradezu starrsinnig kreativ, und dadurch gelingt Lucie Mackert das seltene Wunder leichtfüßig-schwermütiger Lieder, die sich kraftvoll auch an die großen Gefühle wagen, ohne dabei jemals pathetisch zu werden.

(Gabriele Busse)