Proteste gegen die Affenversuche gehen weiter

„Es wird Demonstrationen geben, bis das Leid der Tiere ein Ende hat“

Proteste gegen die Affenversuche gehen weiter

Am kommenden Samstag, dem 28.11.2015, findet in Tübingen erneut ein Protest gegen die Affenversuche statt, der auch dieses Mal wieder von der SOKO Tierschutz organisiert wird. 2013 gelang es der SOKO Tierschutz, einen Undercover-Ermittler in die Labore am Tübinger Max-Planck-institut einzuschleusen. Die Bilder gelangten 2014 ins Fernsehen und führten zu landesweiten Protesten. Gabriele Busse sprach für das Kulturforum mit Friedrich Mülln, dem ersten Vorsitzenden der SOKO Tierschutz, mit Passanten und Aktivisten von der letzten Demo sowie mit Pawel, dem Undercover-Ermittler.
(Gabriele Busse)