Umtausch gegen Kassenbon möglich

Ab heute dürfen Menschen umgetauscht werden, die man nicht haben will. Beispielsweise weil sie nicht offiziell sind. Beispielsweise weil sie aus einem Land kommen, in dem der Tod sicher ist, weshalb sie sich nach Europa gerettet haben, wo der Tod wenigstens unsicher ist. Was ja schon mal voll super ist, so im Vergleich. Hier können sie wählen zwischen Verfaulen an einem Grenzort, Absaufen in einem Grenzfluss, Abgeknalltwerden an einem Grenzzaun, oder Lagerinternierung, weil sie… weil sie… ach, auch egal. Falls sie das alles wider Erwarten überlebt haben, karren wir sie jetzt also in die Türkei zurück, von wo aus sie in genau das Land abgeschoben werden, vor dem sie geflohen sind und wo sie dann ganz offiziell sterben dürfen. Das macht so viel Sinn, dass wir die Türkei dafür bezahlen. Weil wir dann erstens unsere Ruhe haben vor den Leuten, die sonst inoffiziell zu uns kämen anstatt offiziell abzukratzen, und zweitens, damit die Türkei mal wieder was von uns lernen kann. Mensch, Türkei, SO geht das! Verletzung der Pressefreiheit? Kinderkacke. Extra3-Satire nicht gerafft? Anfänger! WIR VERKAUFEN MENSCHEN! Ach was, wir ZAHLEN sogar dafür, dass Ihr sie entsorgt! SO geht Tyrannei! Wir verkaufen Waffen, Menschen und die Werte unseres unglaublich geilen Abendlandes, legen noch ein paar Euro oben drauf, damit wir die Leute auch wirklich nicht mehr wiedersehen, und erklären dann der Türkei, was Demokratie ist. Yeah. Deutschland, du hast immerhin Humor.

PS Irgendwie nehmen wir für die wegbezahlten Menschen dafür andere kostenlos. Aber nur die offiziellen. Verstehste.

PPS Irgendwie bekommt das Wort „Menschenmaterial“ in diesen Tagen wieder entsetzlich viel Sinn.